Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

Das ARD Nachtkonzert

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Daniel Finkernagel Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Pastor Achim Hoppe, Paderborn Choral

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Kalle Burmester Hector Berlioz: Ouvertüre zur Oper "Beatrice und Benedict"; London Symphony Orchestra, Leitung: Colin Davis Hans Gál: 3 Skizzen, op. 7; Martin Jones, Klavier Georg Friedrich Händel: Konzert g-Moll, op. 4,1; Academy of Ancient Music, Orgel und Leitung: Richard Egarr Edward Elgar: Introduktion und Allegro, op. 47; Guillermo Figueroa und Liang-Ping How, Violine; Sarah Clarke, Viola; Bonnie Thron, Violoncello; Orpheus Chamber Orchestra Girolamo Kapsberger: Toccata e ballo; Tragicomedia, Leitung: Stephen Stubbs Carl Maria von Weber: Sinfonie Nr. 2 C-Dur; London Classical Players, Leitung: Roger Norrington Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro B-Dur, KV 400; Nikolai Demidenko, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Popoli di Tessaglia ... Io non chiedo, eterni dei, KV 316, Konzertarie; Sabine Devieilhe, Sopran; Pygmalion, Leitung: Raphaël Pichon Claude Debussy: Rondes de Printemps; Anima Eterna Brugge, Leitung: Jos van Immerseel Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert d-Moll; Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier; Freiburger Barockorchester, Violine und Leitung: Gottfried von der Goltz

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Katrin Weller Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

2. März 1876 - Geburtstag von Papst Pius XII. Von Marfa Heimbach "Wir haben einen Diener des Friedens verloren. Die Stimme des Papstes verteidigte die Opfer." So kondoliert 1958 Israels spätere Premierministerin Golda Meir zum Tod von Papst Pius XII. Nur fünf Jahre später dreht sich das Bild, als 1963 Rolf Hochhuths spektakuläres Theaterstück "der Stellvertreter" uraufgeführt und von da an ein feiger Pius XII. in den Augen der Nachwelt zu "Hitlers Papst" wird. Warum hat Pius XII. geschwiegen? Die Haltung des Papstes zum Hitlerreich und die Gründe seines Schweigens zur systematischen Vernichtung der europäischen Juden haben über Jahrzehnte hinweg zu Fragen und leidenschaftlicher Polemik geführt. Zum 144. Geburtstag von Pius XII. hat Papst Franziskus im Jahr 2020 erstmals die vatikanischen Archive für die Jahre 1939-58 geöffnet. Werden sie Antwort geben auf die Frage: Warum schwieg der Papst zum Holocaust und rettete doch auch gleichzeitig Tausenden von Juden das Leben?

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Serverland (2/2) Von Josefine Rieks Ein Universum findet sich wieder Reiner: David Hugo Schmitz Meyer: Madieu Ulbrich Miriam: Nelly Politt Judy: Paula Essam Hendrika: Gonny Gaakeer Junge: Anton Feiste Frauen: Judith Wolf und Miriam Piel Mädchen: Deniz Orta und Mayke Dähn Neuankömmling: Amelie Barth New Yorker: Gerrit Schaetzing New Yorkerin: Naima Laube Regie: Gerrit Booms Produktion: WDR 2021

19.35 Uhr
WDR 3 Foyer

Einstimmung auf das WDR 3 Konzert Das "WDR 3 Foyer" weckt die Vorfreude auf das anschließende Konzert. Unsere Konzertmoderatoren sind bereits vor Ort, plaudern mit Künstlern oder Konzertbesuchern und präsentieren eine interessante und abwechslungsreiche Musikauswahl.

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Musikfabrik im WDR 74 Gesamtporträt aus Einzelbildern - Die Musikfabrik setzt Georges Aperghis' "Intermezzi"-Zyklus fort und spielt die Uraufführung von Michel van der Aas "Shades of Red". Kann man die Farbe Rot hören? Ja, meint der Niederländische Komponist Michel van der Aa. Sein Stück "Shades of Red" ist ein musikalisches Gespräch über die Farbe Rot. Dessen vier Teile Karmin, Magenta, Purpur und Zinnober weisen jeweils einen anderen Farbton und eine unterschiedliche Reaktionshierarchie zwischen den Instrumenten auf. Ein Soundtrack erweitert und spiegelt den Klang der Instrumente wider und fungiert als Alter Ego des akustischen Klangs. Zusätzlich zu dieser Uraufführung setzt das Ensemble Musikfabrik die "Intermezzi" von Georges Aperghis fort, eine Serie von Porträts, die Aperghis den Mitgliedern des Ensembles seit 2015 auf den Leib schreibt. Michel van der Aa: Shades of Red für Ensemble, Uraufführung Georges Aperghis: Intermezzi für Ensemble, Uraufführung der erweiterten Fassung Ensemble Musikfabrik, Leitung: Johannes Fischer Aufnahme aus der Kölner Philharmonie

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.03 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Matthias Georg Monn: Sinfonia Es-Dur; L'arpa festante, Leitung: Michi Gaigg Maurice Ravel: Sonatine fis-Moll; Michael Endres, Klavier Johannes Brahms: Streichquintett F-Dur, op. 88; WDR Sinfonieorchester Chamber Players Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 8 c-Moll, op. 65; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Rudolf Barschai ab 02:03: Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert B-Dur, KV 456; Christian Zacharias; Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR; Leitung: Neville Marriner Joseph Haydn: Streichquartett G-Dur, op. 33,5; Angeles String Quartet Claude Debussy: Khamma; Philharmonisches Orchester Rotterdam, Leitung: James Conlon Anonymus: Suite Es-Dur "Rostocker Suite"; Ensemble Eolus Camille Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 2 C-Dur; Ruggiero Ricci; Sinfonieorchester Radio Luxemburg, Leitung: Pierre Cao ab 04:03: Leos Janá?ek: Capriccio; Musiktage Mondsee Ensemble Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 9 C-Dur "Schweizer Sinfonie"; Heidelberger Sinfoniker, Leitung: Thomas Fey ab 05:03: Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur; Simon Standage, Micaela Comberti, Miles Golding und Andrew Manze, Violine; Collegium Musicum 90 Ludwig van Beethoven: Rondo aus dem Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll; Gerhard Oppitz; Gewandhausorchester, Leitung: Marek Janowski Johann Wilhelm Furchheim: Sonate Nr. 4; Ensemble Fürsten-Musik Eric Fenby: Rossini on Ilkla Moor, Ouvertüre; Royal Ballet Sinfonia, Leitung: Gavin Sutherland Robert Fuchs: Allegro grazioso aus dem Quintett Es-Dur, op. 102; Sebastian Manz, Klarinette; Danish String Quartet Lorenzo Gaetano Zavateri: Konzert B-Dur, op. 1,7 "Teatrale"; Freiburger Barockorchester, Violine und Leitung: Gottfried von der Goltz Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell